Teilhabe – ein großes Anliegen von teambits

Wussten Sie, dass das Thema interaktive Teilhabe am politischen Geschehen einer unserer großen Antriebskräfte ist? Entstanden aus den Forschungen am Fraunhofer Institut, begleitet unser Unternehmen seit der Gründung die Frage nach Mitsprache und deren Förderung.

Unser Geschäftsführer Florian ist Politikwissenschaftler. Er übt leidenschaftlich Kritik am Ausschluss vieler Bürger an allgemeinen politischen Prozessen. Jede und jeden barrierefrei in jeglicher Hinsicht an diesen Prozessen teilhaben zu lassen, ist ihm ein persönliches Anliegen.

Barrierefrei heißt nicht allein physische Anwesenheit zu ermöglichen. Oder noch besser: Ohne physische Anwesenheit Teilhabe zu ermöglichen. Es bedeutet auch, ein großes Selbstbewusstsein nicht zur Voraussetzung für Nachfragen und Meinungsäußerung zu machen. So ist Durchsetzungsvermögen für einen Beitrag mit teambits nicht mehr wichtig.

Stattdessen erhalten alle Teilnehmenden eine gleichwertige Stimme. Wer zu Gehör kommt bestimmt der Zufall oder die sachliche Diskussion. Das ist ganz in unserem Sinne.

Zusammen mit teambits: Ministerien beteiligen Bürger*innen besser

Daher freuen wir uns, dass unsere Software zur Beteiligung von Bürger*innen zum Einsatz kommt. Genau so haben wir uns das vorgestellt.

Veranstaltungen wie Livestreamings und Diskussionen nutzen das Tool um offene Fragen zu stellen oder auf einer Skala die Meinung der Zuschauer*innen abzufragen. Hier berichten wir über eine Sendung des Bundesministeriums für Gesundheit und über ein Live-Format des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Beide Formate beteiligen interessierte Bürger*innen mit teambits.

Fragen fragen – Meinungen kundtun

teambits erweitert Beteiligung spielend auf die Menschen, die vor Ort ihre Stimme nicht erheben können. Technisch ermöglicht die Web-App, dass Bürger*innen sich von zuhause oder unterwegs einbringen. Per Klick auf einen Link, auf ihrem eigenen mobilen Endgerät, sind sie in die Diskussion eingebunden.

Die Q&A Funktion erlaubt offene Fragen, sie erfragt Meinungen und Informationen. Geschlossene Fragen beantworten Teilnehmende per Zustimmungsoption: Symbolisch per Smiley, oder als Zustimmungsrate auf einer Zahlenskala mit Slider. Institutionen können so über Antwortoptionen die Präferenz Ihrer Zielgruppen abfragen.

Die Funktion für satzungskonforme Wahlen wiederum unterstützt erfolgreich größere Verbände und Institutionen. Sie versetzt auch kleine Vereine und Interessengruppen in die Lage, Abstimmungen schnell, unkompliziert und fehlerfrei umzusetzen. So übt jede*r das Stimmrecht auch remote aus.

Nehmen Sie teil!

Erleben Sie das nächste Mal live mit uns, wie interaktive Teilhabe funktioniert! Es gibt zunehmend mehr Livestreaming-Formate mit Beteiligungsoption. Machen wir es üblich, Bürger*innen anzuhören!

Stellen Sie sich einmal vor, zur nächsten Baumaßnahme in Ihrer Straße würden zunächst alle Anwohner*innen gehört. Oder Ihr*e Bürgermeister*in beantwortete regelmäßig Ihre dringendsten Anliegen. Dazu müssten Sie nicht vor einem großen Plenum aufstehen und sprechen. Sie müssten auch nicht aufwändig einen Brief formulieren und adressieren – wäre das nicht fabelhaft?

Fragen Sie bei der nächsten Gelegenheit nach einem Beteiligungstool. Mit teambits geht Teilhabe unkompliziert digital und die Hemmschwelle für die Teilnehmenden ist besonders niedrig. Dafür haben wir unsere Software entwickelt.