World-Café – trendiges Buzzwort oder genial einfaches Konzept?

Konferenz mit TischgruppenIn Gesprächen zur Ideenfindung mit unseren Kunden, die gerade eine Großgruppenveranstaltung planen, stellen wir fest, dass „World-Café“ vielen Eventmanagern und Veranstaltern zwar ein Begriff ist, viele Aspekte aber noch im Verborgenen liegen. Während sich Organisationsentwickler und systemische Berater schon seit Ende der 1980er Jahren mit Großgruppen beschäftigen, entdecken Eventler auf der Suche nach partizipativen Formaten erst seit wenigen Jahren die Mehrwerte, die ein Format wie das World-Café mit sich bringen kann – vorausgesetzt man macht alles richtig! Weil die Effizienz des Formats sehr stark von Digitalisierung profitiert, nehmen wir das zum Anlass, im Folgenden Einsatzbereiche, Ablauf und  Prinzipien eines World-Cafés kurz vorzustellen. Weiterlesen

Digitalisiertes World Café mit 200 Teilnehmern anlässlich eines medizinischen Fachkongresses

Auf der Suche nach Eventkonzepten mit interaktiven Erzählformen steht bei Eventplanern aktuell das Format „World Café“ hoch im Kurs. Das Format zählt zu den jüngsten Organisationskonferenzformaten und setzt auf die Arbeit in Tischgruppen. Dank Digitalisierung sind mehrere Hundert Teilnehmer möglich. Jüngstes Beispiel ist der von teambits zum wiederholten Male digitalisierte Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg.

Gegenstand des Kongresses war die digitale Transformation in den medizinischen Versorgungseinrichtungen. Ob Interaktion während der Impulsvorträge in Form von Q&A oder Abstimmungen zu Fragen der Erstversorgung von Patienten, die Aktivierung der Teilnehmer per Smartphone bestimmte den Tag und erzeugte partizipative, gemeinsame Erlebnisse und Ergebnisse. teambits lieferte Konzept, Beratung, technische Umsetzung und auf den Kunden zugeschnittene („custom made“) Interaktionen aus eigenem Haus. Weiterlesen