Arbeiten mit Freitextfragen

Mit Hilfe von Freitext-Fragen erhalten Sie frei verfasste Beiträge Ihrer Teilnehmer ohne vorgefertigtes Antwortschema. Die Möglichkeit, Teilnehmern offene Fragen zu stellen, ist zum Beispiel bei einem Brainstorming unverzichtbar.
Um die Menge an Beiträgen zu begrenzen, kann für jede Freitext-Frage eine maximale Anzahl Beiträge pro Teilnehmer definiert werden. Sie können wählen, ob Sie die Beiträge als WordCloud, Beitrags-Liste oder Beitrags-Karten darstellen lassen.

In teambits können Sie zwischen 2 Arten an Freitext-Fragen wählen: "Freitext-Frage & Clustern" und "Moderierte Fragen (Q&A)".
Diese wollen wir Ihnen im folgenden kurz vorstellen und die wesentlichen Unterschiede aufzeigen.


Moderierte Fragen (Q&A)

Bei Moderierten Fragen werden die Beiträge der Teilnehmer zuerst an den Moderator weitergeleitet, welcher auf seinem Tablet in der Moderationsansicht wählen kann, welche Beiträge er präsentieren möchte.
So haben Sie stets die Kontrolle darüber, welche Beiträge Sie für alle sichtbar auf der Bühne anzeigen möchten.
Auch hier können Sie eine maximale Anzahl Beiträge je Teilnehmer definieren.

Um in die Moderationsansicht zu gelangen, erstellen Sie zuerst eine Moderierte Frage. Rechts unten an Ihrer Interaktion erscheint nun die Schaltfläche "Moderationsansicht".

Öffnen Sie nun die Moderationsansicht, bekommen Sie eine Liste aller Beiträge zu sehen.

Diese können Sie nun freigeben, indem Sie in der Spalte "Freigeben" des entsprechenden Beitrags ein Häkchen setzen. 

Um Fragen auf der Bühne anzuzeigen, klicken Sie auf den Button des Beitrags in der Spalte "Anzeigen".
Da immer nur eine Frage gleichzeitig auf der Bühne angezeigt wird, wird der aktuelle Beitrag stets abgewählt, wenn ein neuer Beitrag auf die Bühne geschickt wird.

Mit der Schaltfläche "Frage ausblenden" (oben rechts) können Sie den aktuellen Beitrag von der Bühne löschen.

Arbeitsteilig Diskussionen moderieren mit der Assistenzfunktion

Da es in großen Gruppen für einen einzelnen Moderator häufig schwierig ist, den Überblick über alle Beiträge zu behalten, ist es mit teambits auch möglich, die Bearbeitung der Beiträge arbeitsteilig zu handhaben.
Dabei greift eine weitere Person aus der Regie dem Moderator unter die Arme. Moderator und Regie haben dafür die Moderationsansicht bei sich geöffnet. Der Moderator aktiviert bei sich den Modus "Zeige nur Freigegebene". Die Regie sichtet nun alle einkommenden Beiträge und gibt lediglich die besten für den Moderator frei, welcher Sie dann auf der Bühne anzeigen lassen kann.


Freitext-Frage & Clustern

Bei dem Interaktionstyp "Freitext-Frage & Clustern" haben Sie die Möglichkeit, Ihre gesammelten Beiträge nach Ähnlichkeit unter einer Unterschrift zu gruppieren.
Digitalisieren Sie canvas-basierte Verfahren, indem Sie Beiträge entsprechend der Canvas-Überschriften sortieren.
Der Clou: Dies kann wahlweise durch den Moderator, eine Moderationsassistenz oder/und im Hintergrund durch eine Regie erfolgen.

Hinweis: Sie können mit dieser Interaktion auch ohne das Clustertool arbeiten.

Erstellen Sie hierfür eine neue Interaktion. Auf der rechten Seite der Interaktion sehen Sie nun eine Schaltfläche, mit welcher Sie in die Clusteransicht gelangen:

In der Clusteransicht können Sie mit der Schaltfläche "Cluster hinzufügen" neue Cluster anlegen, in welche Sie Ihre Beiträge mittels Drag and Drop einordnen können.
Für eine bessere Übersicht können alle Cluster farblich angepasst werden. Klicken Sie dafür auf die 3 Punkte rechts neben dem Clusternamen.
Um Cluster in der Größe anzupassen, gehen Sie mit der Maus in die rechte untere Ecke des Clustern und ziehen Sie ihn auf die gewünschte Größe.

Die Beiträge Ihrer Teilnehmer erscheinen nun in Listenansicht auf der linken Seite. 
Mittels der 3 Punkte rechts an jedem Beitrag können Sie diesen bearbeiten, löschen oder in einen Cluster verschieben.
Mit der Schaltfläche "Beitrag hinzufügen" können Sie auch während der Interaktion noch Beiträge hinzufügen.

Oben rechts in der Clusteransicht finden Sie noch ein weiteres 3-Punkte-Menü, mit welchem Sie alle Cluster einklappen, ausklappen und auf die Standardgröße zurücksetzen können.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Clusteransicht nicht auf der Bühne ausgegeben wird.