Nutzen Sie teambits mit Integration von Videokonferenz-Lösungen

Wenn Sie ein virtuelles oder hybrides Meeting planen und durchführen wollen, machen Sie sich Gedanken über die Einbindung der Teilnehmer, die nicht vor Ort sein können und so dem Geschehen nicht persönlich folgen können. Sie sind daher auf medienvermittelte, audiovisuelle Möglichkeiten der Teilnahme angewiesen. teambits beitet Ihnen diese Möglichkeit - planen Sie eine Videokonferenz und nutzen Sie parallel die Möglichkeiten Interaktionen, Wahlen, Quizzen, Fragebögen und Abstimmungen mit teambits durchzuführen.

Welche Videokonferenz-Lösungen stehen Ihnen zur integrierten Nutzung mit teambits zur Verfügung?

teambits mit Zoom-Integration

Die Zoom-Integration in die Teilnehmeransicht von teambits bietet Ihnen eine unkomplizierte integrierte Lösung. Damit können Sie hier auf das Nebeneinander unterschiedlicher Browserfenster, -tabs oder Endgeräte verzichten. Ihre Teilnehmer*innen öffnen in diesem Setting nur noch den Link zu teambits im Browserfenster ihres digitalen Endgeräts. Sie sehen am Bildschirm dann sowohl die geplante Interaktion, als auch alle anderen Teilnehmenden mit Bild und Ton.

Da teambits die Webanwendung von Zoom integriert einsetzt, entfällt hier die Installation der Zoom-App. Planen Sie eine große Veranstaltung mit Regie, stehen Ihnen mit dem Standard-Client sämtliche Funktionen von Zoom zur Verfügung. Sie verwenden teambits, das ebenfalls webbasiert läuft, und erhalten ein digital vollwertiges Event.

In unserem Blogartikel "Digital vollwertiges Event – teambits mit Zoom-Integration" finden Sie auch wichtige Informationen zu Sicherheitsaspekten zur Nutzung von Zoom.

Das Onbaording der Teilnehmer*innen zu einem teambits-Meeting mit Zoom-Integration

In der Einladung zu Ihrem Meeting oder Event versenden Sie den Link und eine PIN zur Anmeldung zu tembits. Wahlweise können Sie auch personalisierte Links zu teambits versenden, damit eine Eingabe der PIN entfällt. Klicken Ihre Teilnehmenden den Link zu teambits, öffnet sich die teambits Web-App mit dem integrierten Zoom-Client und benennt die Teilnehmer*innen wie angemeldet. Denn die Teilnehmerliste auf Ihrem personalisierten teambits System ist verknüpft mit dem Zugang zur Webkonferenz. Mit der PIN weisen sich Ihre Teilnehmenden aus, wenn sie dem Meeting beitreten.

Technische Anforderungen zur Nutzung der teambits-App

Hier finden Sie die aktuellen Angaben, mit welchen technischen Vorraussetzungen Sie Zoom in teambits integriert problemlos nutzen können.
Zu den technischen Anforderungen

Welche anderen Videokonferenz-Lösungen sind noch verfügbar?

teambits bietet auch die Integration von Jitsi als Alternative zu Zoom

Eine gute Alternative zu Videokonferenzen mit Zoom ist Jitsi. teambits bietet die Integration der Open Source Software als Alternative an. Jitsi Meet bietet Videokonferenzen über einen Webbrowser mit guten Funktionen und hoher Übertragungsqualität. Ein Vorteil ist, dass das System jede Phase der Videokonferenz verschlüsselt. Wenn Sie teambits mit Webkonferenz in einer politischen Institution oder in besonders datensensiblen Unternehmen, Konzernen und Organisationen nutzen, ist Jitsi eine gute Wahl und Sie gehen so auf Nummer sicher.

Die Verbindung zu Jitsi stellen wir zu attraktiven Preisen bereit. Die Kosten belaufen sich zwar um ein Mehrfaches von denen für Zoom. Allerdings erhalten Sie eine exklusiv für Sie geschaffene Infrastruktur: Ein dezidierter Server mit auf Ihre Bedürfnisse ausgelegten Bandbreiten beschert Ihnen eine stabile und leistungsfähige Plattform, die auf US-amerikanische Datendienste verzichtet.

Auch Wonder kann für Videokonferenzen mit teambits genutzt werden - Datenschutzkonform und auf deutschen Servern

Die rein webbasierte virtuelle Konferenzlösung bietet Ihnen die Möglichkeit in einem einzigen Browserfenster zwischen Gruppenarbeitsphasen oder Präsentationen für die gesamte Gruppe zu wechseln. Somit können Sie Ihren Teilnehmer*innen einen virtuellen Begegunungsraum stellen, in dem sie sich ebenso frei wie vor Ort bewegen können: Es gäbe z.B. zentrale Präsentationen für alle, einen Platz für die lockere Konversation mit anderen Gästen und Raum für offene Diskussion.

Wonder ist attraktiv für Unternehmen und Institutionen, die digitale Events nutzen möchten, aber aus Datenschutzgründen keine App-basierte Lösung wünschen. Wonder hat keinen Zugang zu Audio oder Video Daten, diese werden nämlich nur kurz übermittelt, aber nicht gespeichert. Persönliche Daten erfragt Wonder erst gar nicht. Die Profilbilder, Namen und Chats speichert der Browser als Cookie.

Jetzt neu: Cisco WebEx

Auch Cisco WebEx lässt sich für Videokonferenzen in die teambits-Software integrieren.