In der besonderen Situation der Pandemie hat der Gesetzgeber den Verantwortlichen von Kapitalgesellschaften, Genossenschaften und vereinsrechtlich verfassten Organisationen besondere Rechte zugestanden. Der Spitze Ihrer Organisation ist freigestellt, die Entscheidung für eine digitale Wahl zu treffen. Auch, wenn die Satzung diese Möglichkeit nicht explizit vorsieht.

Den Beschluss für eine virtuelle Versammlung mit digitalen Wahlen trifft typischerweise der Vorstand. Lassen Sie sich im Zweifel vom Justiziar Ihrer Organisation, einem Anwalt oder von Mitarbeiter*innen Ihres Dachverbands beraten.

Für elektronische Abstimmungen benötigen Teilnehmer*innen in Versammlungen vor Ort ein internetfähiges Endgerät (Smartphone, Tablet oder Laptop) und Kenntnis, den Browser des eigenen Gerätes zu bedienen. Angesichts der Verbreitung der Geräte in der Bevölkerung ist diese Voraussetzung in aller Regel erfüllt – und zwar für Teilnehmer*innen jeden Alters. Weitere Angaben zu Betriebssystemen und Browsern finden Sie hier.

Die Teilnehmer*innen 

  • öffnen den Browser ihres Geräts, 
  • besuchen die von der Versammlungsleitung für die Versammlung bekannt gegebene Webadresse und 
  • geben sich als wahlberechtigt zu erkennen anhand eines persönlichen Kennworts.

Das Gleiche gilt für Sie als Versammlungsleitung oder Mitglied der Wahlkommission. Auch Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät und eine Internetverbindung, um den Ablauf der Veranstaltung zu steuern.

Die teambits-Teilnehmeransicht kann per iframe in das Mitgliederportal eingebunden werden.

Mittels einer teambits API gibt es die Möglichkeit zur Übergabe von Login-Daten, Stimmgewicht usw. durch Ihr Portal an die teambits-Software. So würden die Teilnehmenden beim Anmelden für die teambits-Teilnehmeransicht automatisch erkannt und autorisiert, entsprechend der im Portal vorhandenen Daten.
In diesem Fall entfiele die Hinterlegung von Daten mittels Teilnehmerliste, denn diese Daten würden automatisch von Ihrem Portal an teambits übergeben.

Ja, mit teambits können Sie Ihre Wahl komplett anonym abhalten. Namentliche Zuordnungen sind zu keinem Zeitpunkt möglich.

Mit der Teilnehmer-Liste verwalten Sie Ihr Wählerverzeichnis. Wichtige Parameter der Teilnehmerliste sind: ID, PIN, Vor- und Nachname, Geschlecht, Kategorie und Stimmgewicht. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ja, mit teambits haben Sie die Möglichkeit, jedem Teilnehmer einzeln Berechtigungen zu erteilen, um festzulegen, dass nur vorher definierte Teilnehmer bestimmte Abstimmungen durchführen können. Diese Berechtigungen vergeben Sie in der Teilnehmer-Liste. Mehr Informationen finden Sie <a href="https://www.teambits.de/de/help-center/teilnehmer-liste-waehlerverzeichnis-anlegen-verwalten/" rel="noopener" target="_blank">hier</a>.

Die Wahlergebnisse liegen Ihnen direkt nach Beendigung der Abstimmung mit nur einem Klick vor.