Digitale Moderation beim WorldCafé des EMCC Global Provider Summit 2019

London. 200 Teilnehmer, 20 Tische, 40 Themen, sechs Stunden Vorbereitungszeit. Zu diesem Hackathon sind wir am 25. November aufgebrochen. Das European Mentoring and Coaching Council (EMCC) hatte uns zum EMCC Global Provider Summit 2019 eingeladen. Beim Abflug war die Tinte auf der Flugbuchung gerade rechtzeitig trocken geworden. Teilnehmer sollten die Möglichkeit erhalten, während der KeyNotes Fragen zu stellen. Während des WorldCafés erhielten Tischgastgeber und interessierte Assistenten die Möglichkeit, digital Protokoll zu führen. In den anschließenden Case-Studie-Sessions wurden Fragen und Kommentare digital gesammelt, um diese in die nachgelagerten Webinare und weiteren Konferenzen mitzunehmen.

Härtetest für die neue Multi-Meeting-Struktur

Der für 700 Teilnehmer mit hervorragendem WLAN ausgestatte Saal „Discovery“ des Park Inn by Radisson London Heathrow ermöglichte die Realisierung einer Instant-Digitalisierung. teambits setzte ad hoc für die insgesamt 20 Konferenztische 40 separate Moderationsscripte auf. Die Steuerung der Moderation konnte wahlweise dem Tischgastgeber übertragen werden, blieb jedoch zentral der Regie überlassen.

Möglich wird das Dank des neuen Meeting Control Center (MCC) von teambits. Mit seiner Hilfe kann ich Meetings anlegen, Moderationsscripte erstellen, einmal erstellte Meetings klonen und Zuständigkeiten granular delegieren. Auf diese Weise lassen sich standardisierte Abläufe rasch vervielfältigen und nachlaufend individualisieren. Ideal zur Abbildung von Gruppenarbeitsphasen mit hochindividuellen Abläufen je Gruppe.

Für die Plenar- und Gruppenarbeitsphasen wurden pro Tisch im Büro der Konferenzorganisation Tischkarten mit QR-Codes gedruckt. Ganz einfach, per Word-Dokument. Die QR-Codes werden dabei von teambits standardmäßig je Meeting ausgegeben. Teilnehmer können sich mit Hilfe des QR-Codes ad-hoc per Smartphone mit der Tischgruppe verbinden oder im Plenum mitwirken. Alternativ kann der jeweilige Link manuell geöffnet werden. Um einen robusten Phasenwechsel zu bewerkstelligen, wurden die QR-Codes in den Kaffeepausen zwischen Plenar- und Gruppenarbeitsphasen ausgetauscht.

Beteiligung von Anfang an

Mit der Anmoderation wurden Teilnehmer auf die Möglichkeit der Teilnahme per WebApp hingewiesen. Den Startpunkt der Veranstaltung markierten dann die rund 30 Fragen und Kommentare, die sich binnen Minuten elektronisch an Professor Peter Hawkins und seine Key Notes zum Thema „Tomorrow’s leadership, today’s revolution for coaching. mentoring, and supervision“ richteten.

Titelbild: EMCC European Mentoring and Coaching Council, Facebook 30.11.2019, abgerufen am 09.12.2019.

Interesse geweckt?

Testaccount anfordern