Die Aktivierung der Teilnehmer generiert die Themen des Events von morgen

Wir erinnern uns. Bis gerade eben waren folgende Medienbrüche normal: Die Einladung zum Event kam per Email. Die Eintrittskarte als pdf. Das Programmheft gab es als EventApp zum Download, auch wenn die kaum einer heruntergeladen hat. Wer was sagen wollte, musste auf ein Saalmikrofon hoffen. Wer sich nicht traute, ans Mikro zu treten, blieb stumm. Und wo Publikumsbeteiligung suggeriert werden sollte, gab es Stimmzettel oder „TED“-Systeme. Diese Medienbrüche sind heute passé. Alle Bausteine eines Eventkonzepts können vom Teilnehmer heute per Smartphone genutzt und bedient werden.  Per WebApp im Browser. Weiterlesen

Was tun, damit Teilnehmer interaktive Elemente akzeptieren und nutzen?

„Wie viel Interaktion verträgt eine Veranstaltung“? Dieser Frage stellten sich am 11. Januar 2018 die Diskutanten eines Fish Bowls im MICE-FORUM auf der Messe Best of Events. Teilnehmer aus dem Publikum haben die Frage noch anders formuliert: Wie gewinnt man die Teilnehmer einer Veranstaltung, interaktiv mittels App mit zu machen? Vor allem, wenn es sich um ein eher konservatives Publikum handelt? Darauf drei Antworten: Weiterlesen

Wanted: Full-Stack-Entwickler. Code die Zukunft kollaborativen Arbeitens!

Als Full-Stack-Entwickler findest Du Dich im Quellcode einer technisch ausgereiften und technologisch marktführenden Client-Server-Lösung zurecht, die es zu pflegen und weiterzuentwickeln gilt. Du bist eher Frontend-orientiert, hast mit der Backendentwicklung aber keine Berührungsängste und hast Lust auf spannende technische Aufgaben. Dabei bist Du neugierig auf alte und neue Bibliotheken. In unserem Entwicklerteam findest Du dabei viel Gestaltungs- und Entscheidungsfreiraum und prägst mit Deinem Code die Zukunft digitalisierter Veranstaltungen und interaktiver Konferenzen. Idealerweise bringst Du ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus den Bereichen Informatik, Software- oder Anwendungsentwicklung oder eine vergleichbare Ausbildung mit.

Technologien:

  • Frontend: JavaScript / Coffeescript / TypeScript
  • Backend: Java / tomcat
  • HTML5 / CSS3 / LESS / SASS
  • Bootstrap (V3) – und Responsive Design wirklich verinnerlicht
  • jQuery, jQuery UI, jQuery Mobile
  • EJS (Embedded Javascript)
  • Versionierungs-Tools: SVN, GIT

Wir bieten

eine spannende Perspektive in einem zukunftsträchtigen Marktumfeld, faire Gehaltskonditionen, ermöglichen eine flexible Arbeitszeitgestaltung in Vollzeit, sind dabei unsere Entwicklungsmethoden immer agiler zu gestalten, sind modernen Organisationsideen verpflichtet, leben eine flache Hierarchie und erwarten ein hohes Maß an Eigenverantwortung von unseren Kolleginnen und Kollegen.

Über uns

Die teambits GmbH mit Sitz in Darmstadt ist ein SpinOff der Fraunhofer-Gesellschaft und Technologieführer im Bereich Interaktionsregie und digitaler Moderation von Präsenzveranstaltungen und Live-Events. teambits verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit Software-Lösungen auf der Basis mobiler Endgeräte (Smartphones, Tablets, Notebooks) für interaktive Event-Konzepte von Fach-, Führungs-, Vertriebs- und Organisationskonferenzen sowie in Organisationsentwicklungs- und Beratungsprozessen.

Bei Interesse sende Deine Bewerbung bitte an jobs@teambits.de
Für Rückfragen stehen wir gerne ab 08.01.2018 wieder telefonisch  zur Verfügung.

Download

Stellenausschreibung Javascript & Java Entwickler Vollzeit.

Digitale Moderationskonzepte neu denken – Treffen Sie teambits auf der BOE 2018

Am 10. und 11. Januar 2018 ist teambits auf der Messe „Best of Events“ (BOE), Stand 5.C14. Die Messe findet in den Westfalenhallen Dortmund statt. Als technologieführender Event-Software-Anbieter auf dem Gebiet der digitalen Moderation zeigen wir live Technik und Konzepte, digitalisierte Events neu zu denken. Auch das Thema „Datensicherheit auf Live-Events“ ist ein Thema. Weiterlesen

Fragerunden in Präsenzveranstaltungen digital moderieren

Teilnehmer assoziieren mit den an sie herangetragenen Inhalten fortlaufend Fragen, Einwände und Ideen. Doch nur die wenigsten Teilnehmer wollen sich an einem Saalmikrofon exponieren. Auch bekommen sie meist weder räumlich noch zeitlich die Gelegenheit, ans Mikrofon zu treten. Eine der grundlegendsten Stärken digitaler Moderation ist daher die Nutzung von Publikumsfragen.

Im Gegensatz zu bekannten Microblogging-Diensten gestattet teambits:interactive eine hocheffiziente Arbeitsteilung zwischen Publikum, Regie und Moderation. Der Fokus der Aufmerksamkeit kann auf eine viel größere Anzahl an Teilnehmerbeiträgen gelenkt werden, weil Moderatorinnen und Moderatoren weder Kontrolle noch Zeit an einzelne dominante Teilnehmer verlieren. Mehr noch: teambits ermöglicht eine niedrigschwellige Kommunikation im geschützten Raum mit kontrollierter öffentlicher Reichweite. Ohne hierfür von Teilnehmern die Installation von Software zu verlangen. Weiterlesen

teambits digitalisiert Konsultations-Veranstaltung zur Standortsuche für Atomendlager

Am 29. und 30 April 2016 hat die „Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ zu einer Konsultationsveranstaltung nach Berlin eingeladen. Auf der bundesweiten Veranstaltung haben mehr als 150 Vertreter aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Bürgerinnen und Bürger miteinander über den Entwurf des Endlagerberichts und seine Kernbotschaften diskutiert. Um die Konsensfähigkeit des Berichts zu erhöhen, konnten die Teilnehmenden während der Konsultationsveranstaltung alle Kernbotschaften des Berichtentwurfs lesen, kommentieren und Fragen an die Kommissionsmitglieder zu Inhalten und Hintergründen stellen. Durch den Einsatz von teambits:interactive war es den Teilnehmern dabei möglich, ihre in kleinen Tischgruppen diskutierten Stellungnahmen an eine zentrale Redaktion zu senden und so eine gemeinsame Einschätzung zu den Kernbotschaften aus dem Berichtsentwurf zu erstellen. Diese konnte die Kommission in ihre abschließenden Beratungen des Entwurfs einbeziehen.

Digitale Moderation im Format der Zukunftswerkstatt

Häufig wird das Format „Zukunftswerkstatt“ oder „Innovationswerkstatt“ genutzt, um Lösungen für gemeinsam festgelegte Probleme oder Herausforderungen zu finden. Kunden von teambits nutzen das Format der „Zukunftswerkstatt“ beispielsweise, um  Kunden, Partner, Mitarbeiter oder Führungskräfte in die Analyse aktueller Trends und deren Auswirkungen auf Marktforschung, Marketing, Kommunikation und Produktentwicklung einzubeziehen. Weiterlesen

teambits:interactive Version 5 macht Event-App zum interaktiven Werkzeug papierlosen Tagens

Mit der neuen Version 5 von teambits:interactive definiert teambits die Möglichkeiten des digital transformierten Tagungs- und Beratungswesens neu. teambits:interactive 5 vereint das Beste einer interaktiven Event-App mit der Leistungsfähigkeit des technologieführenden Live-Kollaborations-Werkzeug von teambits. So werden Teilnehmer dank ihrer Smartphones, Tablets oder Notebooks zu Co-Autoren jeder Veranstaltung. Weiterlesen